News

Wie wird es in den kommenden Wochen weitergehen?

Veröffentlicht am: 30.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Auszubildende, liebe Studierende,

sehr geehrte Ausbilderinnen und Ausbilder,

sehr geehrte Eltern,

vor dem Hintergrund zahlreicher Informationen in unterschiedlichsten Medien sind bei Ihnen vielleicht Unsicherheiten entstanden, wann und in welcher Form die Schulöffnung weitergehen wird und ab wann einzelne Klassen wieder mit Präsenzunterricht versorgt werden. Im Rahmenkonzept der Kultusministerkonferenz heißt es hierzu, dass nach jetzigem Stand vor den Sommerferien aufgrund des Abstandsgebots (und erforderlicher Hygienemaßnahmen) kein uneingeschränkt regulärer Schulbetrieb mehr möglich sein wird.

Da im gleichen Konzept die Forderung erhoben wird, "dass jede Schülerin und jeder Schüler bis zu dem Beginn der Sommerferien tage- oder wochenweise die Schule besuchen können soll", arbeiten wir mit Hochdruck an einem Plan, der diesem Anspruch gerecht werden kann. Die Rahmenbedingungen für unsere Planung sind dabei herausfordernd: Klassen müssen geteilt werden, da Abstandsregeln einzuhalten sind, Hygienemaßnahmen sind zu beachten und eine Vielzahl an Kolleginnen und Kollegen darf nicht eingesetzt werden, da diese zur sogenannten Riskogruppe gehören.

Kurzum: die deutlich kleiner gewordenen Raum- und Personalkapazitäten machen einen regulären Unterrichtsbetrieb unmöglich.

Dennoch arbeiten wir daran, Schritt für Schritt das maximal Machbare umzusetzen, um Ihnen, liebe Schülerinnen, Schüler und Auszubildende, eine Teilnahme am gewohnten Präsenzunterricht zu ermöglichen. Über die einzelnen Schritte werden Sie hier auf unserer Homepage auf dem Laufenden gehalten.

Neben einer Ermöglichung von Präsenzunterricht wird es auch weiterhin Lernangebote im "Distanzlernen" geben, teilweise als Ergänzung zum Präsenzunterricht, teilweise als Unterstützung zur Prüfungsvorbereitung. In diesem Zusammenhang ist es aus unserer Sicht wünschenswert  bzw. ideal, wenn Ausbildungsbetriebe den Auszubildenden Zeit (und Raum) geben könnten, um die von uns Lehrkräften bereitgestellten Lerninhalte bearbeiten zu können. Ein vorgefertigtes Konzept zu der durch Covid19 entstandenen Situation gibt es dabei natürlich nicht, aber an "einem gemeinsamen Interesse an einer erfolgreichen Ausbildungsgestaltung" (IHK Aachen) hat auch Covid19 nichts ändern können.

Dass die aktuellen Zeiten besondere und herausfordernde sind, ist unbestritten. Gleichzeitig haben wir in den letzten Wochen erfahren dürfen, dass sich für jede Problemstellung eine, wenn auch nicht immer elegante, Lösung finden lässt, die sich trotz widriger Rahmenbedingungen als zielführende Maßnahme herausstellt.

In diesem Sinne setzen wir auch weiterhin auf ein Miteinander mit allen Beteiligten, gegenseitige Unterstützung und bitten gleichzeitig um Ihr Verständnis, dass wir auch in den kommenden Wochen "nur auf Sicht" fahren können. Es wird leider noch etwas dauern, bis alles wieder "normal" ist ...

 

Herzliche Grüße, Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund,

Burkhard Lenzen        Katja Blöcker-Peters

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.