Höhere Handelsschule (Berufsfachschule)

Fakten

  • Abschluss. Fachhochschulreife (Fachabitur), schulischer Teil
  • Schwerpunkte: Informationswirtschaft oder eine zweite Fremdsprache entweder Niederländisch, Spanisch oder Französisch
  • Besonderheit: Möglichkeit der Höheren Handelsschule als Ganztagsschule
  • Individuelle Förderung: Aufbaukurse Deutsch, Englisch, Mathematik, Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen Kompetenztraining zur Förderung
    • persönlicher und
    • sozialer Kompetenzen
    • Teamstärkung z.B. durch Einführungstage  
  • Praktische Erfahrungen: Praktikum, 3 Wochen am Ende der Unterstufe, Unterricht in berufsbezogenen Fächer (Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Volkswirtschaftslehre, Informationswirtschaft, Mathematik)
  • Berufs- und Studienorientierung: Zusammenarbeit mit Unternehmen in der Euregio
    • der Agentur für Arbeit
    • In- und ausländischen Berufskollegs
    • der Fachhochschule und RWTH Aachen